Linz-City

RE/MAX Austria
0732/660 260
RE/MAX Immobilien Ballon
Sie befinden sich hier » Home » News » Unsere News » 1 Halbjahr 2018 ber 26000 verkaufte Wohnungen Quadratmeterpreis knapp ber 3000 Euro 13489

1. Halbjahr 2018: Über 26.000 verkaufte Wohnungen, Quadratmeterpreis knapp über 3.000 Euro

12.09.2018
1. Halbjahr 2018: Über 26.000 verkaufte Wohnungen, Quadratmeterpreis knapp über 3.000 Euro

Preise für Eigentumswohnungen im Jahresvergleich nahezu unverändert!

Alle Informationen und Grafiken finden Sie unter: Presseaussendungen

„Der Wohnungsmarkt in Österreich legt weiter zu, aber geringer als in den Vorjahren“, meldet das Immobilien-Experten-Netzwerk RE/MAX: Zum vierten Mal in Folge neue Rekord-Verkaufszahlen, aber mit einem moderaten Mengen-Wachstum von +4,0% und nahezu stabilen Preisen von +1,0%.

Laut RE/MAX Austria ImmoSpiegel wurden im ersten Halbjahr 2018 im österreichischen Grundbuch 26.166 Wohnungsverkäufe verbüchert, um +1.006 Einheiten mehr als im Vergleichszeitraum 2017 und mehr als doppelt so viele wie noch im Jahr 2013 (13.066).

Der Gegenwert der ver- und gekauften Wohnungen im ersten Halbjahr 2018 betrug 5,54 Mrd. Euro und damit um +4,8% mehr als 2017.

Der Wertanteil des Wohnungsmarktes am Gesamt-Immobilienmarkt ist damit nach dem Höhenflug 2017 (38,2%) wieder knapp über das Niveau von 2016 auf 35,5% gesunken.

All diese Zahlen hat RE/MAX Austria Statistik auf Basis aller in den amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2018 in Österreich durchgeführten Verbücherungen berechnet. IMMOunited, die Experten für Immobiliendaten, haben die Daten ausgelesen und als Kaufvertragssammlung bereitgestellt. Die RE/MAX-Berechnungen enthalten im Gegensatz zu anderen Veröffentlichungen die Gesamtheit aller tatsächlichen Immobilien-Transaktionen in Österreich.

„Zum vierten Mal in Folge erleben wir einen neuen Allzeit-Rekord am Wohnungsmarkt. Auch wenn das Wachstum nur halb so groß war wie 2016 und 2017, das Niveau der Marktaktivitäten ist weiterhin beachtlich. Mit ein Grund dafür ist natürlich, dass Wohnungseigentum als Anlageform bzw. Pensionsvorsorge weiterhin sehr beliebt ist, aber auch die höhere Mobilität der Bewohner und damit der raschere Kauf und Verkauf - gerade von kleineren Einheiten - tragen ihren Teil dazu bei“, sagt der Geschäftsführer von RE/MAX Austria, Bernhard Reikersdorfer, MBA.

 

WOHNUNGSPREISE in Österreich

Eigentumswohnungspreise legen um +1,0% zu

Die Preise für Eigentumswohnungen sind laut RE/MAX Austria im Jahresvergleich im ersten Halbjahr 2018 von 190.603 Euro auf 192.475 Euro gestiegen, dies entspricht einer Preis-steigerung von +1,0%. Dies ist insofern bemerkenswert, als dies weniger als die Inflationsrate im selben Zeitraum (+2,0%) und spürbar weniger als die Baukostenindex-Steigerung laut ÖStat (+3,7%) ist.

“Die Preissteigerungen sind im Vergleich zu den Vorjahren ungewöhnlich niedrig. Sie resultieren aus nahezu konstanten Quadratmeterpreisen und nicht etwa aus kleineren Wohnungsgrößen. Die Durchschnittswohnflächen sind seit 2015 mit knapp über 66 Quadratmetern beinahe konstant. Preisdämpfend wirkt sicherlich auch der heuer etwas geringere Anteil an Erstbezugswohnungen“, erklärt Mag. Anton E. Nenning, RE/MAX Austria.

Die typischen Quadratmeterpreise sind in Österreich durchschnittlich von 3.045 Euro (Halbjahr 2017) auf 3.059 Euro (Halbjahr 2018) gestiegen.

Preis-Segment unteres Viertel: minus 10 Euro pro Quadratmeter

Ein Viertel aller Wohnungen wechselte in Österreich um weniger als 116.972 Euro die Besitzer. Dieser Grenzwert hat um +2,6% zum Vorjahresvergleichszeitraum zugelegt – die Wertsteigerung im untersten Preissegment ist seit Jahren höher als im obersten. Im 5-Jahresschnitt sind das +34,7%. Die Quadratmeterpreise im untersten Preisviertel sind von maximal 2.183 Euro (2017) auf maximal 2.173 Euro (2018) gesunken. Erstmals ein minimaler Rückgang (-0,5%) seit Beginn der RE/MAX-ImmoSpiegel-Analysen 2009. Die Flächen der kleinsten Wohnungen sind laut RE/MAX Research erstmals seit 5 Jahren wieder minimal (+0,6m²) nach oben gegangen, nämlich auf maximal 49,0 m².

Preis-Segment oberes Viertel: plus 15 Euro pro Quadratmeter

Das obere Preisviertel beginnt bei Wohnungspreisen von mindestens 259.550 Euro. Die Steigerung zum Vorjahr beträgt +0,8% und im 5-Jahresvergleich +18,0%, also wesentlich weniger als am unteren Preisende.

Die Grenze zum obersten Preissegment der Quadratmeterpreise wanderte im Jahresvergleich geringfügig (+0,4%) von 3.887 Euro auf 3.902 Euro. Vor 5 Jahren lag dieser Wert bei 3.131 Euro (+24,6%). Die Durchschnittsflächen der größten verkauften Wohnungen lagen im ersten Halbjahr 2018 bei 84,5m² und damit um -1,4% unter dem Vorjahreswert.

Weitere Details zum Eigentumswohnungsmarkt in Österreich finden Sie unter den weiterführenden Links: Presseaussendungen Wohnungen, Wohnungspreise

Share it

Schon gesehen? Die neue RE/MAX App!
X